Leipzig hat viel zu bieten – Eindrücke vom Wandertag der Klasse 10 C
Am 19.04.2017 machte sich die 10 C auf zu einem Wandertag nach Leipzig.

Erste Station war das BMW-Werk, in welchem wir eine Führung durch die Produktion des BMW i3 und i8 erleben konnten. Wir verfolgten den Bau der Karosserie von der Herstellung des Kunststoffrahmens aus Carbon bis zur Lackierung und der Zusammensetzung von Karosserie und Antriebselementen. Beides sind Autos, die sowohl als Elektroauto als auch als Benzinfahrzeug konstruiert wurden. Kaum ein Mensch ist an der Herstellung der Karosserie beteiligt, fast alles übernehmen Roboter – faszinierend.
Zweite Station war das Jump-House. Eine ganze Halle voll Trampoline in verschiedenen Varianten zum Austoben und Spielen. - eine Empfehlung für jede Altersgruppe.

Im Anschluss an diesen Tag haben wir Schüler unsere Eindrücke ausgetauscht und in verschiedenen Textsorten festgehalten. Einige davon wollen wir hier vorstellen und damit zeigen, dass wir viel Spaß hatten und was für ein erlebnisreicher „Schul“-Tag das war.
Vielleicht wecken wir ja damit auch euer Interesse zu einem ähnlichen Ausflug.




Ich und mein BMW
In die Kindheit gejumpt
Springende Paranoia
Wandertags-Rap