Schüleraustausch nach Frankreich

In der Woche vom 16.-20.10.2017 haben 12 Schüler aus den Französischkursen der 10. und 11. Klasse mit Frau van Hattem und Herrn Walzebok eine besondere Studienreise nach Frankreich unternommen. Am Montag ging es schon um 5 Uhr früh los. Am Abend, nach rund 15 Stunden Fahrt, sind wir dann in unserem typisch französischen Ferienhaus (Gite) in der Nähe von Tours angekommen. Ab Dienstag ging es richtig los. Nach dem Frühstück fuhren wir in unsere Austauschschule. Wir waren alle ziemlich aufgeregt, da es jetzt auch darum ging, französisch mit unseren Austauschpartnern zu reden. Nachdem wir aber immer einem Französischschüler zugeteilt wurden, haben wir schnell gemerkt, dass das gar nicht „sooo“ schwer ist. Zur Not half dann eben auch der Google-Übersetzer. In der Schule haben wir französisches Essen und seine Vielfältigkeit kennengelernt und viel Spaß bei gemeinsamen Sportspielen gehabt, natürlich auch auf Französisch. Am Mittwoch ging es dann nach Paris, zur Spitze des Eiffelturms, außerdem haben wir die Kathedrale Notre Dame und die Champs Elysee besucht. Zum Abschluss des schönen Tags sind wir noch essen (beim Italiener!) gegangen. Der Donnerstag stand im Zeichen einer Stadtrallye durch Tours gemeinsam mit unseren Austauschschülern. Schöner Abschluss war eine Besichtigung des Königsschlosses Amboise. Diesen Tag haben wir mit Gemeinschaftsspielen ausklingen lassen. Von französischem Frühstück bis hin zu Activity-Spielen und „cache-cache“ war also alles dabei. Es war eine sehr schöne Woche, die wir sicher alle nie vergessen werden. Danke an der Stelle auch an die beiden Lehrer, die uns „ausgehalten“ haben und so „locker“ zu uns waren. Es war eine sehr schöne Zeit.

Marie Schneider