Ein Freitag für unsere Zukunft

Am 13. September feierten wir zum vierten Mal unser SoR-Fest – in diesem Jahr unter dem Motto „Ein Freitag für unsere Zukunft!“ Nach der morgendlichen Eröffnung konnten sich unsere MitschülerInnen in den 32 Workshops zum Beispiel über Nachhaltigkeit oder über Fluchtursachen am Beispiel von Ghana informieren.
Zur Hauptveranstaltung sprachen unsere Paten Igor Malitskyi und Chris Fleischhauer. Doch auch SchülerInnen kamen hier zu Wort. Neben der sehr gelungenen Moderation von Joy und Rahel überzeugten uns vor allem Maria Burggraf aus der 12c und Marie Schneider aus der 12a mit ihren kritischen Reflexionen zu unserem Umgang mit Mutter Erde.
Im Anschluss konnten sich alle an den Außenaktivitäten erfreuen. Neben dem Herumtollen auf der Hüpfburg konnte nach Lust und Laune Tischtennis, Wikingerschach, Streetball und vieles mehr gespielt werden. Auch Minispiele wie Dosenwerfen oder ein Drei-Beine-Rennen boten wir an.
Natürlich heizte auch unsere Schulband mächtig ein und auch der Chor sang thematisch passende Lieder. Höhepunkte war hier das gemeinsame Singen des Liedes „Wir ziehen in den Frieden“ von Udo Lindenberg.
Wir bedanken uns bei allen ReferentInnen, den beteiligten LehrerInnen und vor allem bei Mario Bialek und dem ‚Netzwerk Weltoffener Saalekreis‘ für die tolle Unterstützung.

Euer SoR-Team

Scroll to Top