Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Personensorgeberechtigte,

leider steigt das Infektionsrisiko in unserem Einzugsbereich weiter an und an zahlreichen Schulen sind ganze Klassen mittlerweile infiziert. Ich hoffe sehr, dass wir noch bis zu den Weihnachtsferien durchhalten, aber auch bei uns gibt es immer mehr Infektionsfälle. Leider wurde der Rahmenhygieneplan für die Schulen immer noch nicht angepasst.

Deshalb möchte ich hier nochmals auf wichtige zusätzliche schulinterne Maßnahmen zum Abbau des Risikos ab sofort hinweisen.

  1. Der tägliche Test wird immer sofort nach Betreten des Schulgebäudes im Unterrichtsraum durchgeführt. Dies gilt auch für den Sportunterricht. Entweder findet dieser Test in der Aula oder in der Sporthalle statt (verantwortlich für die Organisation sind die Sportlehrerinnen und Sportlehrer).
  2. Bis zur Auswertung des Testergebnisses bei allen zu Testenden tragen alle Schülerinnen und Schüler sowie die anwesenden Fachlehrinnen und Fachlehrer auch im Unterrichtsraum einen Mund-Nasen-Schutz.
  3. Ich empfehle vorübergehend aufgrund des hohen Infektionsrisikos auch während des Unterrichts einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  4. In den Fluren ist auf das richtige Tragen des MNS zu achten und auf dem Schulhof auf das Einhalten des Mindestabstandes.

Ansonsten  bleibt mir nur zu wünschen, dass wir bis zu den 3-wöchigen Weihnachtsferien gesund bleiben bzw. im Infektionsfall keine Erkrankung oder nur leichte Verläufe auftreten.
Gehen wir alle verantwortungsvoll mit der Situation um.

Der Schulleiter

Scroll to Top