Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Personensorgeberechtigte,

seit heute Nachmittag haben wir die offizielle Mitteilung, dass wir ab 1.3. mit eingeschränktem Regelbetrieb beginnen, d.h. einem Wechsel von Präsenzunterricht und selbständigem Lernen zu Hause.

Es bleibt dabei bei der von mir schon am 2.2. angedeuteten Regelung bezüglich der Inzidenzwerte. Die Entscheidung, ob im Distanzunterricht (Inzidenz ab 200), im eingeschränkten Regelbetrieb (Inzidenz <200) oder im Regelbetrieb (Inzidenz <50) unterrichtet wird, wird zukünftig wöchentlich getroffen und am Donnerstag vor der neuen Schulwoche durch Runderlass des MB bekanntgegeben. Aufgrund der Erfahrungen und Werte in den letzten Wochen gehe ich davon aus, dass wir einige Zeitim Wechselunterricht verbringen werden.

Deshalb haben wir uns unter Einbeziehung der Meinung der Schüler- und Elternschaft dazu entschieden, diesen Wechsel für die Klassen 5-10 im Wochenrhythmus durchzuführen. Unser Stundenplan ist darauf gut zugeschnitten.

Wichtig wird sein, dass das selbständige Lernen zu Hause gut durch den Präsenzunterricht vorbereitet wird, da durch das parallele Arbeiten von 2 Gruppen Videokonferenzen für alle in der bisherigen Form nicht mehr stattfinden können. Trotzdem sind weiter Liveübertragungen des Unterrichts nach zu Hause usw. möglich. Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer entscheiden hier zusammen mit den Schülerinnen und Schülern über die effektivsten und wirklich umsetzbaren Varianten.

Aufgrund unserer guten Raumkapazitäten durch unsere 2 Häuser und unter Nutzungzusätzlicher Räume können wir unter Beachtung aller Hygieneregeln dem 11. Jahrgang einen dauerhaften Präsenzunterricht anbieten, was sicherlich diesem Jahrgang sehr zugute kommt.

Der Präsenzunterricht der 12. Klassen läuft unverändert weiter.

Der Einhaltung der Hygieneregeln kommt eine entscheidende Bedeutung zu, wobei im Verlaufe des Monats März neben den Lehrerinnen und Lehrern auch den Schülerinnen und Schülern Schnelltestkapazitäten zur Verfügung gestellt werden sollen.

Weitere Einzelheiten zur Einteilung der Lerngruppen erhalten sie von den Klassenleiterinnen und Klassenleiternüber moodle, ebenso Informationen zu den Raumplänen.

Schritt für Schritt führen wir wie angekündigt das System Fuxnoten ein, d.h. den gesicherten Zugang der Eltern zu den Noten und Bewertungender Schülerinnen und Schülern.

In den 5. und 6. Klassen beginnen die Lernentwicklungsgespräche.

Auch bezüglich der Durchführung des Abiturs gibt es neue Informationen, über welche die betroffenen Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs zeitnah informiert werden.

Schauen Sie ansonsten in den nächsten Tagen immer wieder auf der Homepage oder/ und bei moodle nach.

Ich wünsche uns allen einen guten Start in diese neue Phase.

Der Schulleiter

Scroll to Top